Agni Hotra selbst durchführen

 

Zu diesem Abend sind alle eingeladen, die Agni Hotra kennen lernen bzw. selbst erleben möchten oder Interesse haben, diese Zeremonie selbst zuhause durchzuführen.

 

Agnihotra ist ein heilendes Feuer, das exakt zu Sonnenaufgang und zu Sonnenuntergang entzündet wird.

 

Beim Agnihotra werden getrockneter Kuhmist, Ghee (ausgelassene Butter) und Reis in einem pyramidenförmigen Kupfergefäß verbrannt, wobei ein spezielles Mantra gesungen wird.

 

Beim Verbrennen dieser Stoffe entstehen reinigende und harmonisierende Energien. Diese werden in die Atmosphäre geleitet und sind auch in der Asche enthalten.

 

Die hoch energetische Asche wird schon erfolgreich als biologischer Dünger in der Landwirtschaft eingesetzt, genau so wie für Heilsalben und als Heilmittel zur Einnahme.

 

Die Asche kann in vielen Bereichen eingesetzt werden.

  • zur Reinigung der Atmosphäre, des Bodens und des Wassers
  • zur Harmonisierung von Körper, Seele und Geist
  • zur Stärkung des eigenen Immunsystems
  • zur Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichts
  • zur Stärkung der Abwehrkräfte bei Pflanzen
  • zur Reduzierung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen
  • als Dünger in der biologischen Landwirtschaft oder im Garten
  • ...

 

Beginn: 19.00 Uhr

Leitung: Leopold Bichler

Beitrag: € 10,-

Anmeldung: bis 2 Tage vor dem Termin